Thale: Silvester-Fete im Harz

Wer einmal mit Detlef und Martina Unger in Osteuropa oder auf dem Balkan unterwegs gewesen ist, der weiss eins ganz genau: Vom Reisen verstehen die Beiden von Draculatours etwas – und von Gemütlichkeit und von guter Stimmung erst recht.

Gute Voraussetzungen also für einen gelungenen Jahreswechsel vom 28. Dezember bis zum 2. Januar im Wohnmobilstellplatz Bocksberg, dem TopPlatz in Thale/Harz. Martina und Detlef haben ein kleines, ruhiges Programm erarbeitet.

Am ersten Abend trifft man sich in trauter Runde am Lagerfeuer, zur Stärkung gibt es Bratwurst und Glühwein. Eine gemeinsame Wanderung auf den Spuren der Harzer Köhler inklusive Einkehr steht an den nächsten Tagen ebenso auf dem Programm wie Reisevorträge zum Thema “Mit dem Wohnmobil nach Osteuropa”.

Natürlich bleibt genug Luft für eigene Unternehmungen, zum Beispiel für eine Fahrt mit dem kostenlosen Harzbus ins malerische Städtchen Quedlinburg mit seiner geschlossenen mittelalterlichen Altstadt, der Stiftskirche St. Servatius mit dem berühmten Domschatz, der tausendjährigen Wipertikirche und den Resten des Marienklosters auf dem Münzenberg.

Der letzte Tag des alten Jahres steigt dann entweder wieder in gemütlicher Runde am Lagerfeuer. Wer lieber das Warme sucht, kann sich einer der vielen Silvesterveranstaltungen im Ort anschließen – Martina und Detlef helfen bei der Auswahl.

Lisberg-Trabelsdorf

Womo-Dinner mit Wirtshaussingen

Eine ur-fränkische Tradition lebt wieder auf: das Wirtshaussingen. Jeden letzten Dienstag im Monat zieht es einheimische Sänger in das Hotel-Restaurant “Altes Kurhaus”, der Familie Grimmer nach Lisberg-Trabeldorf vor den Toren von Bamberg. Jeder, der Lust an alten Liedern und am Singen hat, ist dabei herzlich willkommen. Los geht’s um 19 Uhr – einfach vorbeikommen und mit dem Seniorenkreis Trabelsdorf die gute Laune herbei singen (25. Oktober / 29. November / 20. Dezember 2022).

Reisemobilisten sind doppelt willkommen. Zum Einen finden Sie direkt unterhalb des gastlichen Hauses einen kleinen, aber schön gelegenen Wohnmobil-Stellplatz, der zum Netzwerk von TopPatz gehört. Und darüber hinaus findet an den Tagen des Wirtshaussingens auch ein “Womo-Dinner” statt: Wer also die fränkischen Spezialitäten aus dem “Alten Kurhaus” gern im eigenen Mobil genießen möchte, der kann das gerne tun. Die gemütliche Gaststube steht den Reisemobilisten natürlich genau so offen.

Spezialität des Hauses ist ein fangfrischer Fisch aus der eigenen Fischzucht, entweder mit frischen Kräutern gebraten, gegrillt oder selbst geräuchert. Allen voran der berühmte fränkische Karpfen. Es gibt aber auch Forelle oder Saiblinge, Vegetarisches oder Leckereien zum Mitnehmen. Natürlich stehen auch ein fränkisches Schäuferla, Sauerbraten oder Wildgerichte aus dem Steigerwald auf der Speisekarte.

Dazu darf gerade im bierreichen Bamberger Land ein regionales Bier nicht fehlen: Zur Auswahl steht ein Zwickel-Hausbräu nach dem Rezept von Uropa Fritz oder ein Helles vom Beck-Bräu aus Trabelsdorf. Mehr Informationen unter Telefon 095 49 / 9 887 680 oder im Web.

Messe Erfurt: TopPlatz Thale mit dabei

Vom 28. bis zum 31. Oktober haben Camper und solche, die es werden wollen, Gelegenheit, sich auf der Reisen & Caravan, der größten Messe für Touristik und Reisemobile in Thüringen, mit Informationen zur ausgehenden und zur neuen Saison einzudecken.

Fast 300 Aussteller präsentieren in allen drei Hallen der Messe ein buntes Potpourri von Urlaubszielen und Ausflugstipps in Thüringen, Deutschland und weltweit – damit ist die Veranstaltung so groß wie die Rekordmesse 2019. Mit dabei sind Martina und Detlef Unger vom Wohnmobilstellplatz Bocksberg, dem TopPlatz in Thale/Harz.

Sie haben natürlich den Stellplatzführer von TopPlatz mit dabei, viele Informationen zu ihrem Stellplatz, zu den Silvesterfeier auf dem Stellplatz und viele Details über die nächsten Touren von Draculatours, unter anderem ins Baltikum, in die Karpaten, ins Donaudelta, nach Albanien, Bulgarien, Siebenbürgen oder Transsilvanien. Zu finden ist der Stand in der Glashalle.

Einen komfortablen Stellplatz unweit der Messe zu finden, ist im Falle von Erfurt ein Kinderspiel. Der TopPlatz mit dem klingenden Namen “Tor zur Stadt Erfurt” liegt ganz in der Nähe der Messe. Wichtig zu wissen: Bereits jetzt können Interessenten sich das Nachmittagsticket zum halben Preis oder das vergünstigte Online Ticket sichern. Alle Informationen zur Messe unter: www.reisen-caravan.de.

Baden und Saunieren zum Mondscheintarif

Wenn die Tage kürzer und vor allem kühler werden, ist es an der Zeit, Wärme und Wohlfühlen zu „tanken”, in diesem Jahr mehr denn je. Der preislich attraktive „Mondscheintarif“ in der FrankenTherme Bad Königshofen kommt also genau zum rechten Zeitpunkt.

Vom 17. Oktober bis zum 20. Dezember 2022 gilt folgender Preis: Ab Sonnenuntergang zahlen Gäste nur den günstigen Zwei-Stunden-Tarif, dürfen aber bis zum Feierabend in der FrankenTherme bleiben, in aller Ruhe baden und saunieren. An Wochentagen schließt die Therme erst um 21 Uhr, am Wochenende um 20 Uhr.

Kluge Rechner werden also sehr schnell erkennen: Je früher es draußen dunkel wird, desto attraktiver wird der Tarif: Am ersten Geltungstag des Mondscheintarifs geht die Sonne in Bad Königshofen um 18.21 Uhr unter – man bekommt also eine Dreiviertelstunde „geschenkt“.

Zweites Beispiel: Am 1. November geht die Sonne in dem kleinen Kurort in Unterfranken schon um 16.53 Uhr unter – dann steigt die Badezeit unter der Woche also bereits auf gut vier Stunden.

Um ihren Gästen das mühselige Recherchieren zu ersparen, haben die Unterfranken die Termine der jeweiligen Sonnenuntergänge penibel in ihrem Internetportal hinterlegt. Apropos Sauna: Trotz der angesagten Sparmaßnahmen sind unter der Woche vier von sieben Saunen geöffnet, am Wochenende sind es fünf von sieben Saunen.

Dass Wohnmobile direkt neben der Therme einen tollen Stellplatz finden, dürfte sich herumgesprochen haben. Einzelheiten dazu auf der Website der Ausgezeichneten Reisemobil-Stellplätze.

Rijssen: Oktoberfest für Reisemobilisten

Bayern ist überall – jetzt auch im niederländischen Rijssen. Gerrit Rozendom lädt die Gäste seines Camperparks Midas am nächsten Samstag, 15. Oktober, zu einem zünftigen Oktoberfest ein. Gefeiert wird direkt auf dem TopPlatz, der mit viel Platz und eingerahmt durch dichte Wälder, gute Voraussetzungen bietet für ein wirklich stimmungsvolles Fest.

Der Tag beginnt mit einer Vorführung. So gegen 10.30 Uhr ist eine kleine Demo zu sehen – eine Autowäsche ohne Wasser und auch ohne Kratzer. Möglich machen soll das ein Reinigungsmittel von Ekowax. Der Hersteller verspricht wochenlangen Glanz und Schutz durch ein Produkt, das Schmutz und Fett ohne Kratzer und ohne Kalkflecken entfernt.

Zu einem Oktoberfest gehören natürlich auch Speis’ und Trank’. In diesem Fall kommen einheimische Produkte auf den Tisch. Zu Mittag gibt es eine holländische Erbsensuppe, am Nachmittag eine Bierprobe der Spezialitäten aus der Brauerei Huttenkloas.

Zum abendlichen Treffen an diversen Feuerstellen gibt es dann deutsche Bratwurst mit Brötchen oder wahlweise Currywurst – und dazu natürlich den vermutlich ersten Glühwein des noch jungen Herbstes. Um 20 Uhr erklingen dann sogar alpenländische Klänge: Gerrit Rozendom hat den Auftritt einiger Alphornbläser organisiert.

Das Städtchen Rijssen liegt kurz hinter der deutschen Grenze in der Provinz Overijssel. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen, gern auch in deutscher Sprache, beim Team des Camperparks Midas unter Info-Telefon +31 6 53 91 10 34 oder im Web.

Kitzingen am Main

Ein Schoppen kommt selten allein

Ein kleines Dankeschön-Fest für Ihre Wohnmobil-Gäste organisierte die Tourist-Info der Stadt Kitzingen zum bevorstehenden Saisonende. Die beiden Gästebetreuer Dieter Franz und Detlef Hildebrand sowie Stadtrat Walter Vierrether Stadtrat boten den zahlreichen Gästen des TopPlatzes ein buntes Programm.

Mit kostenfreien Weinen vom Weingut Röser aus Kitzingen, Gebäck und Musik von der Tourist-Information sowie Sonnenblumen der Gärtnerkönigin Celine Lang bedankten sich der zweite Bürgermeister Manfred Freitag und Stadträtin Nina Grötsch , Siedlerkönigin Kea Schäfer und Weinprinzessin Sophia Beer aus Sickershausen bei den vielen Stammgästen.

Der beliebte Wohnmobil-Stellplatz von Kitzingen am Main liegt auf dem Etwashäuser Mainufer, nur wenige Gehminuten von er Alten Mainbrücke entfernt. Viele Anregungen für andere Freizeitaktivitäten, vom Radeln bis zum Wandern, gibt es bei der Tourist-Information der Stadt Kitzingen.

Holzminden

Heisser Herbst

Gute Laune und stimmungsvolle Festivitäten gehören quasi zur DNA des Mobilcamping Holzminden, und daran wird sich auch in diesen unruhigen Zeiten nichts ändern. Gleich vier Feste speziell für Reisemobilisten stehen in den nächsten vier Wochen auf dem Programm.

Der bunte Reigen beginnt am 24. September mit den Stahler Feldberg-Musikanten. Die Gruppe spielt im Stil der berühmten „Original Egerländer Musikanten“ und begeistert ihre Fans mit einem vielfältigen Repertoire, das von der Volksmusik über Märsche, Polka und Walzer bis hin zur Stimmungsmusik reicht.

Zum traditionellen Oktoberfest am 1. und 2. Oktober kommen Spezialitäten aus der Allersheimer Brauerei auf den tisch, Dazu Leckeres wie Leberkäse, Haxn, Sauerkraut und Brezn Wer dann noch nicht genug hat, kommt am Sonntag, den 2. Oktober um 10 Uhr zum Frühschoppen mit Weißwurst-Frühstück. Preis für das Buffet am Samstag ca. 16,50 pro Person. Zwei Weißwürste mit Brezn und süßem Senf ca. 4,50 Euro.

Das letzte Spanferkelessen der diesjährigen Saison steht am 8. Oktober auf dem Programm, eine Wochen später gibt es dann Krustenbraten satt, mit Salaten, Dips, Brot und mehr…

Die neue Website des Mobilcampings Holzminden gibt dazu einen ersten Vorgeschmack. Christoph Mehlhaff und Viktor Schmidt, die beiden neuen Hausherren auf dem beliebten TopPlatz an der Weser, nehmen zu diesen Gelegenheiten ab sofort telefonische Anmeldungen an: Telefon 0 55 31 / 99 09 65.

Emmerthal

Grohnder Fährhaus 

Wenn die Tage langsam kürzer werden und der Biergarten leerer wird, beginnt im “Grohnder Fährhaus” bei Emmerthal die Saison die große Zeit der Festivitäten. Den Beginn macht am Samstag, 24. September, das mittlerweile schon traditionelle Oktoberfest.

Der große Festsaal des Grohnder Fährhauses erstrahlt dann festlich geschmückt in den bayerischen Farben Weiß und Blau! Wer ein Stück Wiesn-Feeling mitbringen möchte, darf sich auch gerne in eine bayerische Tracht kleiden. Freizeitkleidung ist aber genau so recht.

Um 18 Uhr geht es los. Nach dem Fassbieranstich spielen “Die Lederhosen” auf, es darf nach Herzenslust getanzt und gesungen werden. Tickets zum Preis von 21 Euro können direkt im Wirtshaus gebucht werden unter Telefon 05155 / 347981 oder per Mail: wirtshaus@grohnder-faehrhaus.de.

Am Tag danach steigt von 11 bis 14 Uhr ein toller Frühschoppen, ebenfalls bei zünftiger Musik, diesmal vom Musikzug Halvestorf, mit Bier vom Fass und leckeren bayerischen Schmankerln. Rest-Plätze sind für beide Veranstaltungen noch verfügbar.

Die Fährhaus-Alm geht am 12. November in ihre neue Saison. Bis in den Februar hinein steigt an den Wochenenden in dieser urigen Almhütte die “Hüttenzauber-Saison” mit Apres-Ski-Flair und einem Showprogramm. Einzelheiten zum Programm und zum sonntäglichen Alm-Frühstück HIER.

Bitte vormerken: Natürlich serviert das Team vom Grohnder Fährhaus auch in diesem Jahr wieder Weihnachtsbuffets, und zwar am 25. und 26. Dezember 2022, steigt am letzten Tag des Jahres wieder eine Silvesterparty. Einzelheiten dazu im Web. Informationen für Reisemobilisten und zu dem TopPlatz mit Panoramablick.

Hofheim in Unterfranken

Neue E-Bike-Routen

Der Naturpark Haßberge will es jetzt, in der Federweißen-Zeit, wirklich wissen: Warum der Adel seine Burgen in der Region verließ. Weshalb eine Königin verzweifelt in Bad Königshofen ihren Ring suchte und wie aus Franken Thüringen wurde? Das und noch viel mehr unterhaltsames Wissen vermitteln die 23 neuen Themenrouten für E-Bike-Fahrer, die eine neue Faltkarte vorstellt.

Das Radwegenetz reicht vom nördlichen Steigerwald bis in den fränkischen Grabfeldgau. Alle Strecken sind als Rundtouren im Halb- oder Tagesformat angelegt und führen über gut ausgeschilderte sowie landschaftlich reizvolle Wege. In Hofheim i UFr., bekanntlich mit dem TopPlatz am Freibad ausgestattet, beginnen zum Beispiel die Touren zum “Vermächtnis des letzten Ritters” und zum “Kulturbaden”. Eine dritte Tour führt “Hinter Herrschaftliche Mauern”.

Wer die Touren ausprobieren möchte, hat am nächsten Wochenende beim Grabfelder Fahrradtag eine besonders gute Gelegenheit. Ein Verwöhnprogramm erwartet Fahrradfahrer am 18. September von 10 bis 18 Uhr im Fränkischen Grabfeldgau. “Radeln, Schlemmen, Vereine unterstützen” lautet das Motto des Tages, und so laden acht Vereine entlang verschiedener Radtouren mit echt-fränkischen Leckereien von der Weißwurst bis hin zu Fischspezialitäten zum Rasten ein.

Auf sechs der neuen E-Bike-Themenrouten kann man zudem die Geschichte der deutsch-deutschen Teilung im wahrsten Sinne des Wortes “erfahren” – eine gute Einstimmung auf den Tag der Deutschen Einheit, der ja auch nur noch wenige Wochen entfernt ist.

Weitere Informationen beim Tourismusverband des Naturparks Haßberge. Dort gibt es das genannte Faltblatt, das man HIER aber auch selbst herunterladen kann.

Stade: Silvester für Stellplatzgäste

Ein schillerndes Stück Reeperbahn gastiert zu Silvester in der reisemobilfreundlichen Stadt Stade. Die “Schmidt Show” mit ihrer atemberaubenden Mischung aus wahnwitziger Comedy, wunderbarer Musik und tollkühner Akrobatik ist der Höhepunkt des Silvester-Arrangements 2022/2023 der Stade Tourismus GmbH speziell für Reisemobilisten.

Los geht es bereits am Freitag, dem 30. Dezember. Gleich nach der Anreise, mit einem kleinen Umtrunk direkt auf dem TopPlatz am Schiffertor – eine gute Gelegenheit, die neue Schiffer-Lounge kennenzulernen und für einen ersten Smalltalk mit den anderen Stellplatzgästen.

Am letzten Tag des Jahres präsentiert sich Stade dann im allerbesten Licht. Zunächst mit der malerischen Altstadt rund um den mittelalterlichen Hafen. Wer die kleinsten Gassen, schönsten Fachwerkhäuser und Plätze entdecken möchte, der sollte sich den geführten Touren anschließen. Die Stader Gästeführer sind bekannt dafür, ihre Heimatstadt gekonnt und mit viel Humor in Szene zu setzen.

Kulinarisch geht es dann stilvoll weiter: im Restaurant Stadissimo, gegenüber vom Stellplatz. Hier wartet ein delikates Silvester-Buffet, unter anderem mit Zander oder Schweinerücken, Pasta oder mariniertem Kürbis. Um 19.30 Uhr beginnt die große Schmidt Show mit Moderator Benni Stark, einem aufgehenden Stern am Comedy-Himmel mit inkludierter Lach-Garantie. Anschließend geht es mit Musik und Tanz ins neue Jahr.

Der Preis für das komplette Arrangements inklusive Stellplatzgebühr für 48 Stunden, Begrüßungsgetränk, Altstadtführung, Silvester-Buffet, Eintrittskarte zur “Schmidts Show”, Musik und Tanz zum Jahreswechsel, Berliner, Glas Sekt oder Orangensaft: 169 Euro pro Person.

Weitere Informationen gibt es bei der Stade Marketing und Tourismus GmbH, Hansestraße 16, 21682 Stade, entweder telefonisch unter 04141-7769861 oder per Mail: arrangements@stade-tourismus.de. Online-Buchungen unter www.stade-tourismus.de.