Mudau: Ostereier im Odenwald

Da geht noch was: Das Team der Freizeitanlage Mudau im Odenwald bietet Gästen mit Wohnmobil von Karfreitag bis Ostermontag (29. März bis 1. April 2024) etwas Außergewöhnliches: Rundfahrten mit einem Golfcart und Schnupperkurse im Golfen.

Das Gute an den vielen neuen, aber noch nicht so bekannten Stellplätzen ist unter anderem, dass der geneigte Gast hier auch relativ kurzfristig noch ein freies Plätzchen erhaschen kann – und das sogar über die Ostertage und in Kombination mit attraktiven Freizeitangeboten.

Joachim Prutzer, Geschäftsführer der Freizeitanlage Mudau und selbst Reisemobilist, hat sich etwas Außergewöhnliches einfallen. Am Karfreitag können Stellplatzgäste um 11 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr kostenlos an einstündigen, geführten Cartrundfahrten über die Freizeitanlage und den Lehrpfad teilnehmen. Wer dabei auf den Geschmack kommt, kann sich im Golfen ausprobieren – es gibt über Ostern täglich einen kostenlosen Schnupperkurs.

Eins gehört zu einem richtig schönen Oster-Ausflug unbedingt dazu: ein gutes Ostermenü. Das Restaurant “Genuss am Golfpark Mudau” ist praktischerweise nur ein paar Schritte vom TopPlatz Mudau entfernt, und es nimmt auch noch Reservierungen entgegen: Telefon 0 62 84 / 95 800. Wer sich verwöhnen lassen möchte: Stellplatzgäste können sich morgens frische Brötchen oder einen Frühstückskorb zum Wohnmobil bringen lassen.

Mit dem Sonderpreis zum Kennenlernen legen die Odenwälder ihren Gästen noch ein zusätzliches Osterei ins Nest. Bis zum 30. April 2024 kostet die Übernachtung auf dem parzellierten, komfortabel ausgestatteten Platz pro Mobil mit zwei Personen 15 Euro/Nacht.

Das Gute dabei: Gäste, die allein die wunderbare Panoramalandschaft der Golf- und Freizeitanlage auf sich wirken lassen wollen, zum Beispiel bei einem schönen Spaziergang auf den gut befestigten Wegen oder dem Naturlehrpfad, sind genauso willkommen. Hunde sind auf dem Gelände übrigens ausdrücklich willkommen. Seit kurzem gibt es auch eine Hundedusche – nur für den Fall, dass die Vierbeiner sich unterwegs etwas einsauen sollten.

Das komplette Oster-Angebot auf dem TopPlatz in Mudau steht in Kürze auch auf der Website. Weitere Auskünfte oder Anmeldung bitte unter Telefon 0 62 84 / 84 08 oder auch per Mail ankündigen: info@golfclub-mudau.de.

Bad Westernkotten: Flower Power in der Therme

Bei der langen Bad- und Saunanacht am Samstag, den 16. März 2024, in den Hellweg-Sole-Thermen von Bad Westerkotten leben bis Mitternacht die legendären siebziger Jahre wieder auf. “Flower Power” heißt es bei Musik, Buffet und Fitnessangeboten.

An guten Ideen herrscht in Bad Westernkotten, dem kleinen Kurort vor der Toren der Stadt Erwitte, wahrlich kein Mangel: Im März klingt freitags, samstags und sonntags bis 21 Uhr die Woche in den herrlich warmen Becken der Hellweg-Sole-Therme bei harmonischer Musik und stimmungsvollen Lichtinszenierungen aus – bis 19.30 Uhr gibt es zudem leckere Cocktails.

Nächste Aktion: Bis Ende März 2024 gibt es einen Rabat von zehn Prozent auf alle Wellness-Anwendungen. Vorausgesetzt, man bucht diese bis zum 31. März 2024 und vereinbart für diese Anwendungen einen Termin bis zum 31. März 2024.

Den Höhepunkt im März markiert die Lange Bad- und Saunanacht am 16. März 2024 mit:

  • Begrüßungsgetränk
  • kalt-warmen Buffet
  • stimmungsvoller Beleuchtung
  • Aqua Fitness
  • besonderen Aufgüssen
  • Klangschalentherapie
  • Traumreisen

Der Eintritt ins Bad ohne Sauna kommt auf 33 Euro, der Eintritt in Sauna inklusive Bad 39 Euro. Tickets für die lange Bad- und Saunanacht gibt es bis zum 15. März 2024 vor Ort an der Badkasse oder online. Restkarten an der Abendkasse kosten fünf Euro Aufschlag. Die 15-Minuten-Massage kostet dann auch nur 15 Euro, ebenfalls nur mit vorheriger Anmeldung.

Der ausgezeichnete Wohnmobil-Stellplatz An den Sole-Thermen befindet sich nur wenige Gehminuten von der Therme entfernt, er kann knapp 50 Mobile aufnehmen und glänzt zudem mit einer besonders naturnahen, grünen Anlage.

Neukirchen: Platz da beim Spanferkel-Bufett

Des einen Freud, des anderen Leid: Es sind kurzfristig wieder Plätze frei geworden beim Spanferkel-Buffet am 2. März 2024 in der Schwälmer Stubb im Reisemobilpark Urbachtal Wer sich einen schönen Abend mit gutem Essen machen möchte, ist hier genau richtig.

Am Samstag 02.03.24 serviert Timo in der urigen “Schwälmer Stubb” im nordhessischen Neukirchen wieder sein köstliches Spanferkel aus der Heissen Kiste! Um 17:30 Uhr öffnet die „Schwälmer Stubb“ ihre Türen und gegen 18 Uhr wird das Buffet eröffnet. Timo schneidet das Spanferkel dann direkt am Buffet für seine Gäste auf.

Das hausgemachte Tsatsiki passt hervorragend zum Spanferkel oder auch zu den Kartoffeln. Auf dem Buffet gibt es weitere passende Beilagen, wie frischen grünen Salat aus Lollo Bianco, Lollo Rosso und Eichblatt mit dem echten Urbachtal-Dressing, Krautsalat und Bohnensalat mit Schmandsauce, Rosmarinkartoffeln oder pikant-gewürzte Kartoffelecken.

Dazu gibt es frisch gezapftes Bier von der regionalen Brauerei und Weine vom Weingut Schappert. Darüber hinaus auch erfrischende Softdrinks, verschiedene Schorlen und das eine oder andere Schnäpschen für hinterher.

Nach einigen kurzfristigen Absagen sind wieder einige Plätze frei. Reservierungen für das Spanferkel-Buffet am 2. März 2024 sind wieder möglich unter Telefon 0 66 94/ 51 55 933, per Mail unter info@reisemobilpark-urbachtal.de oder über die Homepage des Reisemobilparks Urbachtal.

Bad Arolsen: Neue Technik für den Twistesee

Viel vorgenommen hat sich Ulrich Spindler, Inhaber des Reisemobilhafens am Twistesee, für die neue Saison: Die Bauarbeiten für ein neues Check-in-System haben bereits begonnen – schon im Frühjahr sollen Automaten und Online-Buchung in Betrieb gehen.

Die Aktion “Drei für Zwei” zeigt Wirkung: Am vierten Februar-Wochenende war der TopPlatz am Twistesee trotz kühler Temperaturen mit über 30 Mobilen bereits gut besucht – neben dem Sondertarif (drei Nächte bleiben, nur zwei Nächte zahlen), erwies sich der einladende Wintergarten mit Seeblick, Kaffee und Kuchen als Anziehungspunkt schlechthin.

Genug zu sehen gibt es auch auf dem Stellplatz selbst. Neu gesetzte, silbern glänzende Pfosten markieren die Stellen, an denen bald neue Schrankenanlagen ihren Dienst verrichten soll. Ein bereits erkennbares Fundament verrät, das hier ein neues Check-in-Terminal seinen Dienst verrichten soll, gegen Wind und Wetter gut geschirmt durch einen Häuschen.

Ulrich Spindler trägt sich auch mit dem Gedanken, seinen Gästen die Möglichkeit zum Online-Buchen zu geben. Ob der gesamte Stellplatz mit seinen 150 Parzellen integriert wird oder nur ein Teilbereich, das ist eine der vielen Fragen, die sich in den nächsten Wochen noch klären werden. TopPlatz bleibt jedenfalls am Ball und berichtet regelmäßig über die Baufortschritte auf dem Reisemobilhafen Twistesee.

Bad Königshofen: Freie Auswahl über Ostern

Jeder kann, keiner muss: Das Oster-Programm für die Gäste des TopPlatzes in Bad Königshofen kombiniert attraktive Angebote mit einem Maximum an Freiheit. Die Stellplatzgäste buchen den Stellplatz und suchen sich aus, was ihnen besonders gefällt.

Am Gründonnerstag, den 28. März, geht es los, mit dem traditionellen Nachmittags-Empfang auf dem TopPlatz an der FrankenTherme durch den Hausherrn, Kurdirektor Werner Angermüller, einem österlichen Begrüßungstrunk sowie fränkischen Spezialitäten von Eugen Hillenbrand, dem Wirt des Thermen-Restaurants.

Ruhig geht es am Karfreitag zu: Aktive Leute beteiligen sich an der gemeinsamen Radltour entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze, inklusive Besichtigung der verbliebenen Grenzbefestigungen und Einkehr in einer Gemeindegaststätte. Andere genießen den Tag in der Therme, das österliche Fischessen im Thermen-Restaurant oder besuchen eine Andacht oder einen Gottesdienst im Städtchen selbst.

Am Oster-Samstag wird es feierlich: Erst lädt der 1. Bürgermeister der Stadt Bad Königshofen im historischen Rathaussaal zu einem offiziellen Empfang mit musikalischer Begleitung durch Altbürgermeister Clemens Behr und Freunde. Um 22 Uhr beginnt der Gottesdienst zur Osternacht in der katholischen Stadtpfarrkirche. Und zwischendurch hält die Feuerwehr auf dem Stellplatz eine Übung für den Ernstfall ab.

Die Qual der Wahl herrscht am Oster-Sonntag: Der Tag beginnt mit einem Kurkonzert im Großen Kursaal der FrankenTherme und endet auch wieder im Großen Kursaal: mit einem Jubiläums-Osterkonzert der Stadtkapelle Bad Königshofen und den Sulzfelder Musikanten. Zwischendurch findet auf dem Stellplatz eine ökumenische Osterandacht mit Segnung und Verteilung der Osterbrote statt, freut sich der Türmer der Stadtpfarrkirche auf möglichst viele Menschen, die mit ihm den Turm besteigen, um dort das Trompetenspiel zu genießen.

Die gemeinsame Wanderung zum „Berghäuschen“ ist der Höhepunkt am Montag. Das vollständige Osterprogramm, Stellplatzbuchungen und weitere Informationen im Internetportal der FrankenTherme, telefonische Auskünfte an der Rezeption der Therme unter 0 97 61 / 91 200. Bitte beachten: Bei einigen Programmpunkten ist es wichtig, sich vorher anzumelden.

Scharzfeld: Die Oster-Hochburg im Harz

Ostern in Scharzfeld, dem Dorf vor den Toren von Herzberg am Harz, ist immer etwas Besonderes: Gleich zwei Osterfeuer brennen auf den Bergen über dem Ort, und auf dem TopPlatz laden Svenja Fricke und Uwe Naue zum „Oster-Event unter Mobilisten“ ein.

Was das kleine Scharzfeld zu Ostern auf die Beine stellt, ist aller Ehren wert: Erstens brennen in dem kleinen Ort am Südharz gleich zwei Osterfeuer, auf dem Steinberg und dem gegenüberliegenden Schulenberg nämlich. Zweitens gibt sich die Osterfeuergemeinschaft des Ortes richtig viel Mühe: Da werden nicht einfach nur Hecken und Reisig auf einen Haufen geworfen, sondern nach allen Regeln der Kunst ein richtiges Osterfeuer konstruiert.

Man ramme frisch geschlagene Bäume in den Boden, die so eine Art Feuerkessel bilden, der dann zunächst mit reichlich Holz gefüllt wird. Am Karfreitag kommen dann leicht brennbare Reiser und Hecken dazu. Vor dem Abbrennen am Ostersonntag erleuchtet ein Feuerwerk den Himmel über dem Harz, bis dann die Osterfeuer ihre feurigen Grüße versenden. Sie symbolisieren den Sieg des Lichtes über die Dunkelheit und den Beginn des Frühlings. Eins ist im Harz selbstverständlich: Die Feuerwehr Scharzfeld sorgt für Essen und Getränke.

Wer das miterleben will, unten auf dem TopPlatz oder oben auf dem Berg: Svenja Fricke und Uwe Naue organisieren am 30. und 31. März 2024 auf dem TopPlatz in Scharzfeld ein „Oster-Event unter Mobilisten“. Einige Plätze sind noch frei. Geplant ist zum Abend ein gemütliches Beisammensein am Lagerfeuer mit Bratwurst, heißer Suppe und passenden Getränken. Die Gebühr für das Essen beträgt pauschal 30 Euro – all inclusive. Sollte es abends etwas frischer werden, kein Problem: Direkt neben dem Stellplatz steht die urgemütliche Eventhalle, wo es im Warmen weiter gehen kann.

Wer mag, kann sich auch für den Ostersonntag zu einem gemeinsamen Osterfrühstück anmelden. Teilnahmegebühr: 20 Euro pro Person. Weitere Auskünfte entweder über die Reservierungsanfrage oder telefonisch unter der Durchwahl 0 55 21 / 99 770.

Svenja Fricke und Uwe Naue führen ihren Stellplatz ganz nach “alter Schule”: ohne Automaten, dafür aber mit viel Herz und Zeit für den Gast, der sich bei der Chefin höchstselbst mit all diesen und vielen anderen Tipps eindecken kann. Mit frischen Brötchen, regionalen Produkten, Getränken und Caravaningzubehör natürlich auch. Bei technischen Problemen hilft ihr Team mit Rat und Tat. Das Autohaus Fricke wartet und repariert Reisemobile aller Marken bis zu fünf Tonnen Gesamtgewicht.

Ditzum: Die Silver Ray kommt vorbei

Die erste Schiffsüberführung des neuen Jahres steht an: Voraussichtlich am 7. oder 8. April 2024 wird die “Silver Ray” der Reederei Silversea Cruises auf der Ems von der Meyer-Werft in Papenburg in den niederländischen Nordseehafen Eemshaven überführt.

Wichtigstes Indiz dafür: Ab Sonntag, 7. April 2024, wird das Emssperrwerk bei Gandersum geschlossen und die Ems bis Herbrum für maximal zwölf Stunden aufgestaut. Diese Maßnahme soll den Wasserstand des Flusses um etwa einen Meter erhöhen, damit das Schwesterschiff der bereits ausgelieferten Luxus-Kreuzfahrers “Silver Nova” problemlos den Fluss passieren kann. Sobald der genaue Termin der Überführungsfahrt feststeht, wird TopPlatz diesen per PushMail an die User der TopPlatz-App versenden.

Mit einer vergleichsweise bescheidenen Länge von “nur” 244 Metern, 30 Meter Breite und Platz für 728 Passagiere ist die „Silver Ray“ überschaubar. Zumindest im Vergleich zu den Im Vergleich zu anderen Kreuzfahrtschiffen, die in jüngster Vergangenheit in der Meyer-Werft Papenburg entstanden sind. Dafür dürfen die Passagiere „Ultra-Luxus“ erwarten – bis hin zum Butler-Service.

Das Ausdocken ist bereits erfolgt. Die Silver Ray liegt seit dem 26. Februar im Werfthafen in Papenburg. Hier erfolgen Tests an den Bugstrahlern und Stabilisatoren. An der Ausrüstungspier wird dann noch mithilfe eines Autokrans der Schornstein auf das Schiff aufgesetzt. Die Höhe der Werfthalle reichte dafür nicht aus.

Reisemobilisten, die sich das Schauspiel nicht entgehen lassen wollen, finden im malerischen Fischerdorf Ditzum einen beliebten TopPlatz ganz nah am Deich, eine ausgezeichnete Gastronomie im Ort und obendrein mit Luitpold Handwerker einen engagierten Gästebetreuer. Die Passagezeit für Ditzum steht noch nicht fest, die Passage von der Dockschleuse im Werftbecken bis nach Eemshaven dauert etwa 18 Stunden.

Holzminden: Die neue Saison kann kommen

Das Wohnzimmer an der Weser wird Stück für Stück schicker: Das neue Empfangsgebäude steht, die Modernisierung der Sanitäranlagen für Damen und Herren läuft, weitere Parzellen mit Weserblick sind fertig. Der Biergarten folgt dann im Sommer.

Für einen reibungslosen Saisonstart zu Ostern muss jetzt “nur” noch die Weser mitspielen. Ende Dezember 2023 stand das Wasser noch meterhoch über den beliebtesten Stellplatz-Parzellen, und auch im Februar sorgte der Dauerregen für nasse Füße.

Wilfried Wagner rät trotzdem erst einmal zur Gelassenheit: “Der vordere Bereich an der Weser ist geschottert und gut erreichbar, diese Parzellen sollten wir auf jeden Fall zu Ostern öffnen können – falls uns die Weser in den nächsten Tagen nicht noch einmal besuchen kommt.” Beim anderen Teil des Stellplatzes direkt am Fluss müsse man noch ein wenig Geduld haben. “Hier werden wir erst relativ kurzfristig entscheiden können, ob und wie den Bereich öffnen können und für wie viele Mobile.”

Eins steht aber auf jeden Fall schon fest. Das Ancampen steigt am Oster-Samstag, den 30. März 2024. Um 18 Uhr geht es los, es gibt lecker Essen, kühle Getränke vom Fass und Stimmungsmusik mit einem DJ, komme was da wolle. Auskünfte zum aktuellen Stellplatz-Status entweder telefonisch unter 0 55 31 / 99 09 65 oder per Mail: info@mobilcamping.de.

Kitzingen am Main: Ein Foto kommt selten allein

Wenn in der Rathaushalle von Kitzingen wieder die Ausstellung der World Press Photos zu sehen ist, dann strömen Foto-Freaks in Scharen in die historische Weinhandelsstadt am Main – noch bis zum Ostermontag, 1. April, sind die Bilder zu bewundern.

Ehre, wem Ehre gebührt: Kitzingen am Main ist nur eine von gut 80 Städten weltweit, in denen die World Press Photo Foundation aus Amsterdam ihre legendäre Wanderausstellung mit den besten Pressefotos des vergangenen Jahres präsentiert. Im Laufe der Jahre hat sich World Press Photo zu einer unabhängigen, international renommierten Plattform für Fotojournalismus entwickelt. Zum Erreichen seiner Ziele veranstaltet World Press Photo alljährlich den weltweit größten Wettbewerb für Pressefotografie.

In Kitzingen gastiert diese Wanderausstellung mit den 120 preisgekrönten Fotos vom 24. Februar bis zum 1. April 2024. Der Eintritt in der Rathaushalle ist kostenfrei. Es gibt die Möglichkeit, die Ausstellung mit einem Audio-Guide zu durchlaufen. Hierfür müssen Besucher nur ihre eigenen Kopfhörer und ihr Handy mitbringen.

Begleitend zur World Press Ausstellung stellen auch dieses Jahr zahlreiche Geschäfte in der Kitzinger Innenstadt Bilder der letztjährigen Fotowettbewerbe aus. Ferner ruft die Stadt Kitzingen auch heuer alle Hobbyfotografen zu einem Wettbewerb auf.

Das Thema lautet in diesem Jahr: „Sehnsuchtsorte.“ Das können reale Plätze oder Gegenden sein, die man in der Vergangenheit besucht hat, aber auch vertraute Orte des Alltags, an denen man abschalten und entspannen kann. Denkbar sind aber auch Sehnsuchtsorte, die nur in der Fantasie existieren. Zu gewinnen gibt es attraktive Preise wie einen Wochenend-Aufenthalt in Kitzingen oder Einkaufgutscheine Schexs in the City.

Pro Teilnehmer können drei Bilder an folgende E-Mail-Adresse geschickt werden:  veranstaltung@stadt-kitzingen.de. Einsendeschluss ist der 5. April 2024. Der Wohnmobil-Stellplatz von Kitzingen am Main liegt auf dem Etwashäuser Mainufer, nur wenige Gehminuten von der Alten Mainbrücke und der Ausstellung in der Rathaushalle entfernt.

Templin: Gratis-Wiegeaktion für Wohnmobile

Foto: ADAC Regionalclub Berlin / Brandenburg

Reisemobilisten haben in Templin erneut Gelegenheit, ihr Wohnmobil wiegen zu lassen, sogar kostenlos. Am Freitag, dem 3. Mai 2024, macht ein Experten-Team des ADAC mit einer mobilen Waage auf dem Stellplatz an der NaturTherme Templin Station.

Keine Frage: Wer für den Camping-Urlaub gut ausgestattet sein will, muss einiges mitnehmen. Aber: je mehr Stauraum ein Wohnmobil bietet, umso schneller ist es überladen. Das ist sicherheitsrelevant und kann schnell teuer werden. Um das zu vermeiden, sind die Techniker des ADAC Regionalclubs Berlin / Brandenburg unterwegs und wiegen Wohnmobile.

Am Freitag, den 3. Mai 2024, besucht der ADAC mit seiner mobilen Wiege-Aktion den TopPlatz an der NaturThermeTemplin. Hier können interessierte Wohnmobilisten Ihr Mobil in der Zeit von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr kostenlos wiegen lassen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mit Hilfe ihrer mobilen Waage können die ADAC-Experten vor Ort die Achs- und die Stützlast der Wohnmobile genau bestimmen und feststellen, wann zu viel Gepäck an Bord ist.

Wer komplett auf Nummer sicher gehen will: Pünktlich zum Start in die Fahrradsaison bieten die ADAC-Experten dann zum Tag der Vereine am Samstag, den 4. Mai 2024, auf dem Marktplatz in Templin einen kostenlosen Fahrradcheck an! Mehr Informationen zum Wohnmobil-Stellplatz Templin bei TopPlatz oder HIER.