Emmerthal

Grohnder Fährhaus 

Viel schöner kann ein Biergarten in Bayern auch nicht sein: Vor den Augen der Gäste zieht die Weser langsam dahin, unter den Schuhen knirscht der feine Kies, und über den Köpfen spenden hohe Kastanien den ersehnten Schatten. Kein Zweifel also, das Grohnder Fährhaus hat das gewisse Etwas: eine tolle direkt am Fluss, viel Charme und obendrein eine Bayerische und regionale Wirtshausküche mit vielen Lieblingsgerichte noch aus seligen Kindertagen.

Ob eine knusprige Schweinshaxe, ein feines Schnitzel oder eine deftige Rindsroulade, es schmeckt. Bei etwas kühlerem Wetter auch im Inneren des liebevoll rustikal gestalteten Wirtshauses. Darüber hinaus stehen wechselnde Tagesgerichte auf der Karte und natürlich die Spezialitäten des Hauses: Spareribs am Donnerstag, Bayrisches Brathendl am Freitag. Als Sahnehäubchen obendrauf: der kulinarische Kalender mit saisonalen Angeboten über das Jahr mit Spargel-, Matjes-, Pfifferlings-, Wildkarte und dem Schlachte-Essen im Winter. Dazu schmecken die Bierspezialitäten der Paulaner-Brauerei. Aufgrund der Kombination Stellplatz und Wirtshaus mit diversen Veranstaltungsräumen steht das Grohnder Fährhaus auch als Location für Reisemobil-Treffen nach Absprache zur Verfügung!

Bleibt nur eine Frage offen; Wie kommt ein solch stolzes Stück Bayern in Niedersächsische? Ganz einfach: Heinz-Jörg Templin, der Chef des Hauses, ist seit frühester Jugend passionierter Fan des FC Bayern – und das färbt ganz offensichtlich ab.