Celle

Route zur Rohen Roulade

Eine Frage des guten Geschmacks

Da liegt sie nun vor mir. Die berühmte “Rohe Roulade“ aus Celle. Bud Spencer soll sie geliebt haben,  die etwa 15 Zentimeter lange Rolle, die einer „normalen Roulade“ zum Verwechseln ähnlich sieht. Nur kalt und roh ist sie eben.

Wie es sich für das kulinarische Aushängeschild einer Stadt gehört wird die Celler rohe Roulade gleich in mehreren Gast-häusern serviert: im “Thaers” unter dem Namen „Löwenmahlzeit“ zu 15,80 Euro. Butterweiches, dünnes Roastbeef ummantelt eine Füllung aus Speck, Zwiebeln und Senf. Die “Bier Akademie” verspricht: Diese Spezialität bekommen Sie nur in Celle, und nur hier das Original.“ In diesem Fall mit deutschem Rindfleisch, Senf, hauchdünnen Speckstreifen, Zwiebeln und   einer   geheimen   Gewürzmischung.  Im Schattauer  auf der anderen Allerseite kommt wie bei einer richtigen Roulade noch eine Gurke mit hinein, dazu gibts Grau- oder Schwarzbrot, Ofenkartoffel oder Pommes Frites.

Wirtshaus Thaers:
www.thaers.de

Restaurant Bierakademie: 
www.bierakademie-celle.de

Restaurant & Biergarten Schattauer:
www.celle-tourismus.de