Bad Steben

Ab in die “Hölle”

Natur-Erlebnis Höllental mit Einkehrfreuden

Auf ein Naturerlebnis der besonderen Art dürfen sich die Stellgäste in Bad Steben freuen. Direkt vom Stellplatz aus führt der 15 km lange Rundwanderweg in das wildromantische Höllental und zu herrlichen Einkehrmöglichkeiten.

Wenn es denn im Oberschwäbischen überhaupt so etwas wie einen verwunschenen See geben sollte, dann ist der  Wagenhauser Weiher ein heisser Kandidat dafür. Der idyllisch gelegene Badesee mit freiem Zugang, befindet sich ca. 3 km vom TopPlatz an der Sonnenhof-Therme entfernt und ist gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Die Familie Störk betreibt in Wagenhausen eine Fischzucht, und im “Fischlädele” kann man fangfrische Forellen kaufen. Spezialität ist frischer Forellenkaviar. Als Ergänzung kann man noch das Restaurant “Seestüble” in Wagenhausen erwähnen mit einer schönen See-Terrasse, frischem Fisch und einem Blick auf den idyllischen Wagenhauser Weiher. Ins Höllental, wo sich die Selbitz im Laufe von Jahrmillionen in das harte vulkanische Diabas-Gestein des Frankenwalds eingeschnitten und eine über 100 Meter tiefe Schlucht geschaffen hat, gelangt man auf Schusters Rappen. Der nachmittags von der Sonne erleuchtete Talweg entlang des Flusslaufes wird von meterhohen Basaltblöcken gesäumt Hinweistafeln berichten von der namensstuftenden Begegnung eines Fuhrmannes mit dem Teufel. Etwa auf halber Strecke bietet sich mit der Gaststätte „Friedrich Wilhelm-Stollen“ mit Besucherbergwerk eine gute Möglichkeit zur Einkehr an, nebenbei erfährt man Vieles über den Bergbau im Frankenwald zu Zeiten eines Alexanders von Humboldt. Wenn es denn im Oberschwäbischen überhaupt so etwas wie einen verwunschenen See geben sollte, dann ist der  Wagenhauser Weiher ein heisser Kandidat dafür. Der idyllisch gelegene Badesee mit freiem Zugang, befindet sich ca. 3 km vom TopPlatz an der Sonnenhof-Therme entfernt und ist gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Die Familie Störk betreibt in Wagenhausen eine Fischzucht, und im “Fischlädele” kann man fangfrische Forellen kaufen. Spezialität ist frischer Forellenkaviar. Als Ergänzung kann man noch das Restaurant “Seestüble” in Wagenhausen erwähnen mit einer schönen See-Terrasse, frischem Fisch und einem Blick auf den idyllischen Wagenhauser Weiher.

Gaststätte und Besucherbergwerk
Friedrich-Wilhelm-Stollen
Friedrich-Wilhelm-Stollen 1
95192 Lichtenberg
Telefon: 0 92 88 / 2 16
www.friedrich-wilhelm-stollen.de
Öffnungszeiten der Gaststätte: Fr, Sa, So, Mo