Kirchenlamitz: 1. Erlebniswochenende

Vier für Drei und Spaß dabei: Martina und Marcel Schlenker laden am ersten langen Oktober-Wochenende zum ersten Erlebnis-Wochenende auf ihrem Fichtelpark in Kirchenlamitz im Fichtelgebirge ein – zu einem guten Preis und mit vielen Aktionen.

Das Fichtelgebirge im Nordosten Bayern ist ein touristisches Schätzchen, das erst noch entdeckt werden möchte – die ersten Schritte dazu können die Reisemobilisten unternehmen, die es zum 1. Erlebnis-Wochenende vom 29. September bis zum 3. Oktober 2023 in den Fichtelpark von Kirchenlamitz zieht. Martina und Marcel Schlenker betreiben hier seit Ende März mit dem Fichtelpark den ersten TopPlatz in dieser Region, und sie haben es sich auf die Fahne geschrieben, ihre Mitmenschen für diese Region zu begeistern.

Erster Hammer: Wer die vier Nächte vom 29. September bis zum 3. Oktober bei ihnen bleibt, der zahlt für die vier Übernachtungen nur 54 Euro statt der regulären 72 Euro (4 Nächste bleiben, nur 3 Nächte bezahlen). Egal, wie viele Personen an Bord sind, Vierbeiner sind ebenfalls inklusive. Lediglich Strom und Duschen gehen extra.

Je nach Lust und Laune, Wetter oder Engagement stehen diverse Ausflugsziele zur Auswahl. Burg Epprechtstein mitsamt dem Steinbruchwanderweg und dem Granitlabyrinth müssen natürlich sein. Wer es etwas geruhsamer angehen lassen möchte: Deutschlands erstes Comic-Museum in Schwarzenbach ist gerade mal sechs Kilometer vom Stellplatz entfernt und mit dem Rad bequem zu erreichen. Apropos Rad: Der Sechsämter-Radweg führt am Stellplatz vorbei.

Zweiter Hammer: Zur anschließenden aktiven Erholung gastiert an diesem Wochenende die Fichtelsauna auf dem Stellplatz. Der Saunagang samt Klangschalentherapie steht den Gästen sogar gratis zur Verfügung – das gesamte Wochenende.

Der Fichtelpark wird also langsam flügge. Blumen und Sträucher zwischen den 50 Parzellen sind wunderbar eingewachsen. Der Ladenbereich ist eingerichtet, die Getränke-Ecke gefüllt, der Brötchenservice funktioniert, und den Sanitärbereich loben die Gäste für die liebevolle Dekoration von Accessoires bis hin zu den Handtüchlein. An den Wochenenden wird am Platz gegrillt, und die Bonuskarte gibt Stammgästen einen attraktiven Nachlass.

Dritter Hammer: Hungrig und/oder durstig muss bei diesem Event garantiert niemand ins Bett gehen. Zur Begrüßung stellt sich der Meister selbst an den Grill. Die Versorgung mit Steak, Wurst oder anderen Überraschungen ist also gesichert. Samstag und Montag wartet auf die Gäste ein zünftiger Abend mit fränkisch-bayerischen Schmankerln, zum Abschied am Dienstagvormittag winkt dann noch ein gemeinsames Weißwurstfrühstück.

Das Wetter spielt dabei keine Rolle. Bei Sonne bleibt man draußen, sollte es etwas kühler werden, steht die neu gestaltete Halle des Stellplatzes zur Verfügung. Attraktiv ist dabei auch der Preis. Die genannten Schlemmerangebote kommen insgesamt auf 49 Euro pro Person. Getränke gehen natürlich extra.

Und wer noch mehr erleben möchte, der fragt einfach Martina nach dem Weg zum Bauernhof-Café mit seinen legendären Kuchen-Kreationen oder genießt die Eis-Spezialitäten aus der Eis-Manufaktur im Buchherghof. Oder entdeckt den nahen Kornberg für sich. Der 827 Meter hohe Kornberg grüßt aus der Ferne zum Stellplatz hinüber – und erweist schnell als Paradies für Wanderer, Biker und Naturfreunde.

Mehr Informationen zum Erlebnis-Wochenende entweder telefonisch unter 0179 – 4 11 44 47. Anmeldungen wenn möglich bis zum 27. September 2023 auch gerne per Mail: mail@fichtelpark.de. Weitere Informationen zum Fichtelpark gibt es HIER.

Mudau: Drei Nächte – Gastro-Gutschein

Mit einer großzügigen Herbstaktion verwöhnt der Golfclub von Mudau im Odenwald vom 15. September bis zum 30. November 2023 seine Gäste mit Wohnmobil: Wer drei Nächte bucht, der bekommt einen Gutschein für das platzeigene Restaurant im Wert von 15 Euro.

Hier ist der Name noch Programm: Das Restaurant “Genuss am Golfpark Mudau” heisst nicht nur so, es widmet sich mit Inbrunst und Können der deutschen Küche. Zurzeit gilt noch die Sommerkarte mit Klassikern wie diversen Schnitzel-Variationen, sommerlich-leichten Gerichten, aber auch Fisch, Pasta, Salaten und natürlich auch Vegetarischem.

Wer drei Nächte auf dem großzügig bemessenen Wohnmobil-Stellplatz bucht, der kommt in den Genuss des 15-Euro-Gutscheins für dieses Lokal – pro Buchung gibt es einen Gutschein. Wunschtermine kann man telefonisch besprechen mit dem Team des Golfparks Mudau, Telefon 0 62 84 / 84 08 oder auch per Mail ankündigen: info@golfclub-mudau.de.

Spontan anreisende Gäste können natürlich auch in den Genuss dieses Angebotes kommen, wenn es genug freie Parzellen auf dem Stellplatz gibt. Bitte vormerken: Am 23. und 24. September 2023 steigt an Ort und Stelle das Bayerische Herbstfest. Informationen dazu im Web: www.golfclub-mudau.de.

TopPlatz: Heißer Herbst im Sauerland

Das beliebte Spanferkelessen auf dem Wohnmobilpark Winterberg geht vom 22. bis zum 24. September 2023 in die nächste Runde und läutet so den kulinarischen Herbst in einer der beliebtesten Wanderregionen des Landes ein – und das zu einem attraktiven Preis.

Im Herbst, das wissen Genießer nur zu gut, darf es gerne auch mal etwas Deftiges sein. Vor allem dann, wenn der geneigte Gast sich zuvor auf den zahlreichen Wanderwegen rund um Winterberg umgesehen und ausgepowert hat.

Dann wartet ein leckeres Spanferkel aus der Kiste auf die Gäste des Stellplatzes, natürlich angereichert mit einem Büfett leckerer Salate und gekrönt von einem anschließenden Verdauungsschnäpschen. Das Besondere bei der Kistensau ist das herrlich zarte und butterweiche Fleisch gepaart mit einer knusprigen Kruste. Schauplatz des Geschehens ist das urige Stellplatz-Bistro “Spindlers Almhütte”.

Das Spanferkelessen kostet 29,90 Euro pro Person, natürlich inklusive Salatbüfett und Schnäpschen, den Stellplatz erhalten die Teilnehmer des Spanferkelessens zu einem rabattierten Sonderpreis von 13 Euro pro Nacht und zwei Personen. Dazu kommt nur noch die obligatorische Kurtaxe von 2,20 Euro pro Person und pro Nacht

Für Anmeldungen bitte einfach das Reservierungsformular des Stellplatzes aufrufen, ausfüllen, das Stichwort „Herbstliches Spanferkelessen“ eingeben und abschicken. Oder per E-Mail an info@wohnmobilpark-winterberg.de. Informationen zum Stellplatz entweder im Internet oder am Telefon: 0152 020 608 23.

Thale-Friedrichsbrunn: Herbstfest im Harz

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen”, reimte der Dichter und Journalist Matthias Claudius vor gut 200 Jahren – und gab damit Detlef und Martina Unger vom TopPlatz in Thale-Friedrichsbrunn eine Steilvorlage für das Herbstfest im Oktober 2023.

Als erfahrener Organisator der geführter Touren von Draculatours kennt Unger viele Länder wie die berühmte Westentasche und berichten kann er auch – wie er auf dem Herbstfest vom 20. bis zum 22. Oktober 2023 auf dem TopPlatz im Harz einmal mehr beweisen wird.

Der Samstagnachmittag steht im Zeichen eines längeren Vortrags über Reisen durch Afrika und Osteuropa. Zuvor will Unger seinen Gästen bei einer kleinen Wanderung auf den Spuren der Harzer Köhler das norddeutsche Mittelgebirge von seiner besten Seite zeigen.

Wer reist, der bringt aber auch gerne etwas mit: Wein zum Beispiel. Detlev und Martina beginnen das Herbstfest am Freitagabend mit einer Weinverkostung ihrer rumänischen Lieblingsweine. Sechs verschiedene Weine des Weinguts Recas aus der Region Banat in Rumänien stehen zum Kosten parat. Dazu gibt es stilecht eine kleine Winzerbrotzeit.

Apropos Essen: Am Samstagabend winkt ein gemeinsames Abendessen vom Bufett und dazu auch ein Programm. Und vor der Abfahrt am Sonntag wartet das legendäre Camperfrühstück auf – bei allem Programmpunkten steht das gemütliche Beisammensein im Vordergrund.

Die Teilnahmegebühr beträgt 195 Euro pro Wohnmobil mit zwei Personen bzw. 105 Euro für Alleinreisende. Enthalten sind die Stellplatzgebühr für zwei Übernachtungen, das Abendessen am Freitag, die Weinprobe mit sechs Weinen, das Abendessen am Samstag sowie das Frühstücksbuffet am Sonntag. Und natürlich der freie Eintritt zum Vortrag am Samstag.

Weitere Informationen zum Wohnmobilstellplatz im Web oder im Internetportal von TopPlatz. Anmeldungen bis zum 15.10.2023 bitte per Mail: stellplatz@harzmobil.de.

Celle: Zu Silvester in das Stadtpalais

Zwischen Badeland und Fachwerk-Altstadt – der TopPlatz von Celle.

Mit einem attraktiven Silvesterangebot lässt der beliebte TopPlatz am Celler Badeland im Hocsommer aufhorchen: Vom 30. Dezember 2023 bis zum 1. Januar 2024 laden die Niedersachsen zu einem Jahreswechsel mit Musik und Humor, Buffet und Party ein.

Gleich nach der Anreise geht es los. Ein kostenfreier Glühwein steht für Neuankömmlinge an “Niccis Spachtelbude” auf dem Stellplatz bereit, darüber hinaus sorgt der Food Truck dafür, das niemand nach der Reise hungern oder dursten muss. Abends wartet schon der erste Höhepunkt: Es geht ins Schlosstheater Celle – auf dem Programm steht eine musikalische Komödie.

Der letzte Tag des alten Jahres beginnt mit den obligatorischen Frühstücksbrötchen. Anschließend gibt es genug Luft, um die zauberhafte Altstadt von Celle auf eigene Faust zu erkunden – der Stellplatz am Badeland liegt praktischerweise am Rand der Innenstadt. Um 19 Uhr beginnt der Sektempfang im Stadtpalais Celle, direkt gegenüber vom Stellplatz. Und dann wird im “Franz-Restaurant & Weinbar” nach Herzenslust am kalt-warmen Buffet gespeist. Bier, Wein und alkoholfrei Getränke sind in dem Arrangement enthalten.

Um 23 Uhr startet dann die große Silvesterparty, natürlich ebenfalls im Stadtpalais Celle. Der Eintritt ist im Programm ebenfalls bereits enthalten. Der weitere Verzehr hingegen geht auf eigene Rechnung. An Morgen danach gibt es natürlich ebenfalls wieder frische Brötchen – und die besten Wünsche zur Heimreise obendrein.

Bitte beachten: Auf dem Stellplatz selbst herrscht Feuerwerks- und Böllerverbot. Die Teilnahme am Silvesterprogramm kostet für die erste Person samt Reisemobil 180 Euro, jede Begleitperson zahlt 135 Euro. Enthalten ist der reservierte Stellplatz für zwei Nächte, W-Lan, der Begrüßungsglühwein sowie die Nutzung des beheizten und barrierefreien Sanitärhauses. Strom und Frischwasser werden nach Verbrauch abgerechnet – und hier das gesamte Programm auf einen Blick.

Stade: Stade meets Cruise Days

Für Stellplatzgäste haben sich Stades Touristiker ein außergewöhnliches Arrangement ausgedacht: Das Programm „Stade meets Cruise Days“ verwöhnt diese vom 8. bis 10. September 2023 mit einem maritimen Festival in Stade, in Hamburg und an der Elbe.

Gleich nach der Anreise zum TopPlatz Am Schiffertor geht es hinein in ein mittelalterlich anmutendes Vergnügen: Bei einem 90minütigen geführten Rundgang durch die malerische Altstadt von Stade entdecken die Reisemobilisten einige der schönsten Fachwerkhäuser Norddeutschlands, Innenstadtkirchen und den romantischen Fischmarkt. Abends wird in einem Lokal inmitten der Stader Altstadt ein leckeres Drei-Gang-Menü serviert.

Der Samstag steht ganz im Zeichen des Kreuzfahrt-Spektakels der Cruise Days Hamburg. Nach einer Erkundung der Stade Altstadt bringt der Bus die Stellplatz-Crew vom TopPlatz zum Fähranleger Stadersand. Der Katamaran „Liinsand“ befördert sie dann, thematisch passend, auf dem Wasserweg zu den Cruise Days im Hamburger Hafen weiter. Imposante Ozeankreuzer, stilvolle Luxusliner und elegante Flusskreuzer warten hier darauf, bestaunt zu werden. Nach dreieinhalb Stunden erfolgt ein Bustransfer zurück zum Stellplatz in Stade.

Das vollständige Programm steht natürlich auch im Web.

Getreu dem Motto „Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön…“ beginnt der Sonntag am Stader Stadthafen der dritte Teil des Arrangements: Hier legt das Flachbodenschiff “Tidenkieker” zu seiner Tour in die “Schilfparadiese” ab. Die Fahrt führt die Schwinge hinunter, quer über die Elbe mitten hinein in das ehemals größte Süßwasserwatt Europas, die Haseldorfer Binnenelbe – ein außergewöhnlicher Ausflug ins Reich der rauschenden Schilfwälder, der Schilfrohrsänger und Seeadler.

Der Preis für das gesamte Arrangement mit Stellplatzgebühr für zwei Übernachtungen, Altstadtführung, inkl. Altstadtführung, Schifffahrt zu den Cruise Days und Ausflug mit dem Tidenkieker, Abendessen (Drei-Gang-Menü), Bustransfer (Wohnmobilstellplatz-Stadersand und zurück): beträgt 129 Euro pro Person. Eine Mindestteilnehmerzahl ist erforderlich. Buchungen gerne telefonisch 04141-7769861 oder per Mail an stahl@stade-tourismus.de.

Højer

Immer an der Waterkant lang

Nach dem großen Erfolg der ersten Austerntour ins Wattenmeer plant das neue Team des Stellplatzes Syltblick bei Højer an der Nordsee, für den 24. Juni 2023 eine Bus-Tour in die älteste Stadt Dänemarks: nach Ribe. Hunde sind willkommen.

Die bekannten und weniger bekannten Attraktionen im Süden Jütlands gemeinsam mit ihren Stellplatzgästen zu entdecken – das hat sich das neue Team des Stellplatzes Syltblick in Højer hart am Nordseedeich in seiner ersten Saison fest vorgenommen.

Am Samstag, den 24. Juni wird ein Reisebus die Interessenten, gern auch samt Hund, am Stellplatz abholen und zu einer kleinen Entdeckungsreise einladen. Diese führt zunächst auf die nahe Insel Rømø. Wer möchte, kann dort den “Kommandørgarden” besuchen – einen alten Kapitänshof aus dem 18. Jahrhundert, der heute als Außenstation des dänischen Nationalmuseums dient und den Alltag in der Ära der dänischen Walfänger überliefert.

Die Fahrt geht dann weiter an der Küste entlang über das futuristische, erst vor wenigen Jahren eröffnete Vadehavscenter beim Ort Vester Vedsted bis nach Ribe. Dänemarks älteste Stadt profitierte viele Jahrhunderte hindurch vom wichtigsten dänischen Nordseehafen. Entsprechend reich an Kirchen und Kaufmannshäusern präsentiert sich die Altstadt auch heute noch. Diesen Spuren folgt der deutschsprachige Reiseleiter bei der geführten Stadtbesichtigung. Es geht zum Beispiel ins Freilichtmuseum VikingeCenter mit seinen rekonstruierten Langhäusern und natürlich auch zum prächtigen Dom.

Anschließend gibt es genug Zeit für Unternehmungen auf eigene Faust. Gegen 15 Uhr soll der Bus wieder auf dem Stellplatz zurück sein. Ab 16 Uhr heizt dann der “Womo-Koch” Ralf auf der großen überdachten Terrasse den Grill an. Es gibt Nacken und Grillwurst und dazu sein legendäres, selbstgemachtes Ratatouille. Getränke können die Gäste selbst mitbringen. 

Der Ausflug kostet pro Person 200 Dänenkronen, also rund 27 Euro, natürlich ohne Eintrittsgelder. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 20 Personen. Wer mitmachen möchte: Buchung und weitere Informationen bei Inge am Info-Telefon +45 92 44 43 43 oder per Mail, gern in deutscher Sprache: kontakt@vadehavscamping.dk.

Der Stellplatz “Syltblick” liegt unmittelbar hinter dem Deich, direkt an der Nordseeküste und ist nur zwei, drei Katzensprünge von der deutsch-dänischen Grenze entfernt: Der großzügig angelegte und gut ausgestattete TopPlatz kann nicht nur 61 Mobile aufnehmen, er eignet sich vorzüglich auch für große und schwere Fahrzeuge: www.syltblick.de.

Bad Westernkotten: Auszeit für Körper und Seele

Ein Stellplatz mit viel Grün, Kurpark, Gradierwerk und Therme quasi vor der Haustür: Auch in der Saison 2023 bieten die Hellweg-Sole-Thermen in Bad Westernkotten wieder ein Spezialangebot für die Gäste des TopPlatzes “An den Sole Thermen”.

Dieses Arrangement umfasst pro Person eine etwa 25minütige Siedesalz-Rückenmassage sowie den zweistündigen Aufenthalt in der Wasserwelt der Therme mit zwei großzügig bemessenen Innen- und Außenbecken. Der Komplett-Preis für zwei Personen beträgt 86 Euro und ist damit günstiger als die Einzelpreise. Das Angebot ist gültig bis 31.12.2023.

Die Hellweg-Sole-Thermen sind eine Familien-Therme für Alt und Jung. Sie besitzen eine über 800 qm grosse Wasserfläche mit einer Wassertemperatur von 32 Grad. Und: Der Anteil der Original Westernkottener Natursole in den Innen und Außenbecken beträgt etwa 3,5 Prozent und hilft damit bei der Regeneration der Haut, stärken Immunsystem und Kreislauf.

Buchungen oder weitere Auskünfte sind auch telefonisch zu bekommen: 0 29 43/809 142.

Geldern: Reisemobilfest in der Innenstadt

Idylle am Holländer See

Es ist wieder da: das traditionelle Reisemobilfest am Holländer See in Geldern. Vom 28. April bis zum 1. Mai 2023, und zwar genau so, wie es viele Stammgäste lieben: zwanglos, unabhängig, frei – und ganz ohne Anmeldung oder Teilnahmegebühren. Das Motto lautet also nach wie vor: einfach vorbei kommen und mitmachen!

  • Am Freitag Fahrrad-Kneipp-Tour zum Kneipp-Garten Geldern und zum Solegarten Kevelaer
  • Kneipen-Quiz-Grillabend
  • Am Samstag geführte Fahrradtour oder Fahrt mit dem Oldtimer-Bus zum Spargelschlemmen im Spargeldorf Walbeck, außerdem Gelegenheit zu Besuch und Führung auf dem Spargelhof.
  • Campingtrödelmarkt
  • Musikalischer Grillabend
  • Am Sonntag Mobilitäts-Schau auf dem Markt
  • Verkaufsoffener Sonntag
  • Tanz in den Mai mit der Band “Qwerbeat”

Eine Ausnahme, wie könnte es anders sein, bestätigt die Regel: Zum Spargelessen oder zur Kneipp-Fahrrad-Tour muss man sich anmelden und den Verzehr dann auch selbst bezahlen.

Außer dem Wohnmobil-Stellplatz “Holländer See” mit seinen 50 Standplätzen stehen ab Freitag 14 Uhr bis einschließlich Montag 22 Uhr, weitere Übernachtungsflächen in unmittelbarer Nähe zur Verfügung. Der Fußweg zur Innenstadt und zum Festgelände beträgt etwa fünf Minuten. Alle Stellplätze sind ruhig und zentral gelegen, teilweise mit Ver-, Ent- und Stromversorgung.

Bitte folgen Sie bei Ihrer Anreise immer zuerst dem speziellen Parkleitsystem zum Stellplatz „Am Holländer See“, hier erhalten Sie weitere Informationen zur Veranstaltung. Die Stellplatzgebühr beträgt für alle Plätze zehn Euro pro Mobil und Tag oder 26 Euro für das 3-Tagesticket inkl. Entsorgung. Nur Münzgeldzahlung am Parkscheinautomat oder bargeldlos per ParkNow App möglich! Kartenzahlung in Planung. Weitere Informationen auf der Website der Stadt Geldern.

Walbeck: Reisemobilfest & Spargel-Sause

Gleich drei gute Gründe gibt es, dem TopPlatz in Geldern-Walbeck gleich in den nächsten Wochen einen Besuch abzustatten. Das idyllische Waldfreibad gleich hinter dem Stellplatz feiert seinen 50. Geburtstag, und der Bäderverein, der das Bad und den Wohnmobil-Stellplatz betreut, wird 20 Jahre jung.

Last but not least: Die Spargelzeit hat begonnen, und das wird in dem vielleicht bekanntesten Spargeldorf am Niederrhein unter anderem mit einem Reisemobilfest begangen. Diese große “Spargel-Sause” findet am Wochenende vom 2. bis zum 4. Juni 2023 statt. Treffpunkt für mobile Leute ist natürlich der TopPlatz am Waldfreibad in Geldern.

Das Programm klingt verführerisch: Los geht es am Freitagabend mit dem Besuch und einer Führung über einen Spargelhof, anschließend wird im Walbecker Schloss in stilvoller Atmosphäre nach Herzenslust geschlemmt: Spargel, Kartoffeln, Schinken, Sauce Hollandaise, zerlassene Butter. Der Spargel ist im Jubiläumspreis von 29,90 Euro pro Person bereits enthalten, Getränke gehen auf eigene Rechnung.

Am Samstag führt eine geführte Zwei-Länder-Radtour durch das flache Land am Niederrhein bis an die Maas bei Arcen in den Niederlanden, abends lädt eine Karibische Nacht ins Waldfreibad ein: mit Live-Musik am Lagerfeuer, Leckerem vom Grill und Nachtschwimmen in beleuchteten Schwimmbecken.

Anmeldungen bitte bis zum 28. April über das Kontaktformular auf der Website des Bädervereins. Weitere Informationen HIER.