Westerstede

Volle Kraft voraus: Tim und Syliva Nixdorf, die erst seit rund drei Jahren den Camping- und Stellplatz Westerstede im Ammerland betreiben, drücken jetzt so richtig auf die Tube. Mit dem neuen Ver- und Entsorgungsbereich, der neuen Sauna sowie den Profi-Geräten zum Wäschewaschen haben sie erste Akzente bei der Stellplatztechnik gesetzt, in diesem Jahr geht es weiter im Takt.

Nächster Schritt wird sein, den Stellplatzgästen ein neues Anmeldeverfahren zu ermöglichen. Bisher war das Anmelden persönlich möglich, allerdings nur zu den Öffnungszeiten der Rezeption, alternativ per Briefumschlag. Voraussichtlich ab diesem Sommer gesellt sich ein automatisches Check-in-Terminal für die bargeldlose Zahlung dazu. Dieses gibt eine SmartCard aus, mit der sich dann zum Beispiel Strom oder Frischwasser zapfen lassen.

Per Smartcard wird dann auch das neue Waschhaus zugänglich sein, das in den nächsten Wochen eigens für den Stellplatz entsteht. Wenn mit den Lieferungen alles klappt, dann wird das im Herbst oder Winter 2022 in betrieb gehen. Bis dahin stehen die Sanitäranlagen des Campingplatzes auch den Stellplatzgästen zur Verfügung.

Weitere Infos:

Camping- und Stellplatz Westerstede
Süderstr. 2
26655 Westerstede

T: 0 44 88 / 7 82 34
E: info@camping-westerstede.de
www.camping-westerstede.de