Hooksiel: Winter an der Nordsee

Geheimtipp an der niedersächsischen Nordseeküste: Erstmals öffnet die Wangerland Tourismus GmbH ihre Wohnmobil-Stellplätze auch in der kalten Jahreszeit – darunter auch den besonders beliebten TopPlatz an der Ostdüne vor Hooksiel.

Mit dem Wohnmobil zwischen Deich und Nordsee zu stehen, hart an der Wasserkante also, gehört zweifellos zu den besonders attraktiven Möglichkeiten, das Meer und seine einzigartige Naturlandschaft zu genießen. Bisher war das nur im Zeitraum zwischen April und Oktober möglich, jetzt aber auch ganzjährig.

“Die Nachfrage war ganz einfach da”, berichtet Armin Kanning, Geschäftsführer der Wangerland Tourismus GmbH. Aus diesem Grund habe man intensiv an einem Betriebskonzept für die Wohnmobil-Stellplätze gearbeitet, die notwendigen Genehmigungen eingeholt – und kann jetzt mit diesem einzigartigen Angebot starten.

Alle Reisemobil-Stellplätze in Hooksiel, Horumersiel und Schillig sind ab dieser Wintersaison ganzjährig geöffnet, damit also auch der TopPlatz an der Ostdüne vor Hooksiel. Der Stellplatz kann weiterhin online gebucht werden, das Kennzeichen wird an der Schranke gelesen. Über die Informationen aus der Online-Buchung werden die Gäste dann auch über mögliche Sturmflut-Gefahren informiert und gebeten den Platz zu räumen, falls nötig – bisher ist der Stellplatz Ostdüne aber von Sturmschäden verschont geblieben.