Stellplätze in MV vor dem Start

Es geht also doch: Nachdem der Inzidenzwert im Landkreis Vorpommern-Rügen am Mittwoch nach Pfingsten bei 4,5 lag (in Worten: vier), konnte die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern gar nicht anders, als dem wachsenden Druck aus Handel und Tourismus nachzugeben: Der Saisonstart wird vorgezogen.

Von diesem Freitag, 28. Mai, dürfen zunächst einmal MV-Landeskinder und ausgewählte Auswärtige in die Feriengebiete an Ostsee oder in der Mecklenburgischen Seenplatte einreisen: Dauercamper, Zweitwohnungsbesitzer und Skipper. Ab Freitag, dem 4. Juni, öffnet die Regierung Schwesig das Land dann auch für Gäste aus allen anderen Bundesländern. Ursprünglich waren diese beiden Öffnungsschritte für den 7. Juni bzw. für den 14. Juni vorgesehen.

Nachdem viele Stellplatz- und Campingplatzbetreiber die Buchungen ihrer Gäste bis einschließlich 14. Juni stornieren mussten, geht damit jetzt ein Buchungsfenster auf. Bis zum 14. Juni es auf vielen Plätzen freie Kapazitäten, ab Mitte Juni wird es dann deutlich enger. Das Gute daran: Die Wetterfrösche versprechen für die nächsten Tage ein kräftiges Hoch, und damit wäre die Gelegenheit ausgesprochen günstig.

Einige Beispiele: Der beliebte Reisemobilhafen Am Freesenbruch in Zingst hat für die nächsten Tage noch einige Parzellen frei. Und wenn der TopPlatz besetzt sein sollte, dann ist da immer noch der sehr viel größere Campingpark direkt daneben. Beiden gemeinsam ist die tolle Lage gleich hinter dem Ostseestrand und die Nähe zum “Deichgrafen”, dem urgemütlichen Restaurant der Familie Frank. Buchungsanfragen für den Reisemobilhafen bitte über dieses Online-Formular, bei Anfragen für den Campingplatz bitte diesen Link nutzen. Weitere Informationen über die beiden Plätze auf der hauseigenen Website oder im Internetportal von TopPlatz.

Der Reisemobilhafen Sellin auf Rügen nimmt Buchungen ab einer Aufenthaltsdauer von sieben Tagen an: info@reisemobilhafen-ruegen.de. Bitte beachten: Die Preisstruktur des Platzes hat sich geändert, in dieser Saison sind vor allem Strom, aber auch W-Lan in der Stellplatzgebühr bereits enthalten. Aller Voraussicht nach bleibt der Stellplatz ganzjährig geöffnet, also auch über den Jahreswechsel. Einzelheiten zum Stellplatz entweder im Internetportal von TopPlatz oder auf der Website von Stellplatzbetreiber David Rüther. Praktisch: Das nächste Testzentrum ist nur etwa 300 Meter von seinem Wohnmobil-Stellplatz in Sellin entfernt.

Der TopPlatz neben dem Knaus-Campingpark auf Rügen liegt in Altenkirchen auf der Halbinsel Wittow auf einem Hochufer etwa zehn Meter über dem Naturstrand und nur einen kleinen Spaziergang von der zwölf Kilometer lange Schaabe entfernt, einem der schönsten Strände auf Rügen. Für den Zeitraum ab dem 4. Juni sind hier noch Plätze buchbar, sowohl auf dem Campingplatz wie auch auf dem Stellplatz am Steilufer. Auf dem Online-Formular für eine Reservierungsanfrage bitte die entsprechende Wahl ausdrücklich angeben.

Die beiden TopPlätze in Waren (Müritz) in der Mecklenburgischen Seenplatte und in der Wassersporthochburg Pepelow am Salzhaff nehmen dagegen keine Reservierungen an, die angrenzenden Campingparks ebenfalls. Online-Buchungsanfragen sind natürlich auch möglich. Für den Camping Kamerun in Waren (Müritz) HIER und für den Campingpark Am Salzhaff in Pepelow HIER. Beschreibungen der beiden TopPlätze im Internetauftritt von TopPlatz.

Bitte beachten: Wer in MV Urlaub machen möchte, der muss bei der Anreise einen negativen Corona-Test vorlegen und alle drei Tage einen aktuellen Folgetest. Dafür soll es dann auch “ausreichend” Testzentren geben. Eine Belegungsquote soll, Stand heute, in der neuen Landesverordnung wahrscheinlich nicht geben.