Stade: Neuer Stellplatz am Solemio

Malerische Altstadt mit mittelalterlichem Hafen

Stade geht jetzt aufs Ganze: Vor wenigen Tagen hat der dritte Wohnmobil-Stellplatz in der malerischen Hansestadt im Alten Land bei Hamburg seine Tore geöffnet. Der Stellplatz am Erlebnis- und Solebad Solemio macht damit das abwechslungsreiche Stellplatz-Trio der sehenswerten Stadt komplett.

Der Stellplatz liegt in einer ruhigen Seitenstraße unweit des Bads, bietet Platz für 20 Wohnmobile, und er ist nur knapp zwei Kilometer vom historischen Zentrum entfernt. Stellplatzgäste können ihren Aufenthalt also denkbar leicht mit Wellness-Angeboten, Sauna-Besuch und Sole-Erlebnis verbinden und im Sommer sich im Freibad abkühlen. Auch ein Bistro mit warmer Küche gibt es vor
Ort. Sanitäranlagen stehen ebenfalls im Solemio zur Verfügung. Der neue Stellplatz ist ganzjährig geöffnet und kostet pro Übernachtung zwölf Euro. Frischwasser und Strom sind im Preis bereits enthalten, Haustiere sind herzlich willkommen. Es kommt sogar noch besser: Pro Übernachtung erhalten sie einen Fünf-Euro-Gutschein für das Sole- und Erlebnisbad.

Der neue Stellplatz ergänzt den beliebten, weil komfortabel ausgestatteten und nah zur Altstadt gelegenen TopPlatz am Schiffertor, der übrigens auch nicht zu kurz kommt: Vor wenigen Wochen erst erhielt dieser Reisemobilhafen neue Stromsäulen.

Dritter im Kreis ist der Stellplatz in der Festung Grauerort – ein wunderbarer Platz für Menschen, die einen Stellplatz mit dem gewissen Extra suchen. In diesem Falle mit dem Charme einer Elbfestung aus Kaisers Zeiten, vor den Toren von Stade und mit der Nähe zu einem feinsandigen Strand obendrein. Einen guten Überblick über die Stellplätze und über die touristischen Angebote vor Ort gibt es im Web bei www.stade-tourismus.de.