Oldenzaal / Niederlande

Waschhaus zu – Stellplatz auf

Es gibt sie doch noch, die guten Nachrichten, in diesen total verrückten Zeiten. Der TopPlatz im Erholungspark ‘t Hulsbeek in Oldenzaal in der grenznahen niederländischen Provinz Twente ist wieder geöffnet. Die wichtigste Bedingung der Behörden hat das Stellplatzteam schnell erfüllen können: Die Sanitäranlagen des Stellplatzes bleiben geschlossen, alle anderen Einrichtungen (CamperClean, Stromsäulen, Check-In-Terminal) werden regelmäßig gereinigt und sind natürlich nutzbar.

Eine Beschränkung der Stellplatzkapazität haben die Behörden nicht verordnet, alle 55 Parzellen sind nutzbar. Dank der ungewöhnlichen Lage in einem Waldgebiet gibt es ohnehin viel Platz links und rechts der geparkten Fahrzeuge. Der Erholungspark selbst ist geöffnet, Rad- und Spazierwege nutzbar. Restaurants und andere Freizeiteinrichtungen sind aber vorerst noch geschlossen. Immerhin, benachbarte Restaurants bieten sogar einen Take-Away- oder Bringdienst an: https://www.topparks.nl/locaties/toppark-t-hulsbeek/

Vor dem Start zu den Nachbarn in den Niederlanden sollten Reisemobilisten aus Deutschland aber eins bedenken: Bei der Wiedereinreise nach Deutschland könnten sich Hindernisse auftun: Laut der Verordnung des Landes NRW vom 9. April 2020 zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gilt folgende Quarantänebestimmung.

“Personen, die auf dem Land-, See-, oder Luftweg aus einem Staat außerhalb der Bundesrepublik Deutschland in das Land Nordrhein-Westfalen einreisen und sich zuvor mehr als 72 Stunden im Ausland aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und diesen Aufenthaltsort für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise in die Bundesrepublik Deutschland nicht zu verlassen. ”

Ähnliches gilt für die Wiedereinreise aus den Niederlanden nach Niedersachsen. Bei Verstößen drohen empfindliche Geldstrafen.