Høyer

Das Staren-Ballett am Meer

Die “Schwarze Sonne” muss man einmal im Leben gesehen haben: Im Herbst und im Frühjahr manifestiert sich am Himmel über dem äußersten Südwesten von Jütland eins der eindrucksvollsten Naturschauspiele überhaupt: Bevor sich die riesigen Staren-Schwärme in der Tondermarsch unweit der Grenze zu Deutschland für die Nacht niederlassen, versammeln sich hunderttausende Stare zu riesigen Schwärmen und verdunkeln mit ihren bizarren Flugformationen die untergehende Sonne.

In einer großen, dunklen Wolke fliegen sie heran. Tausende von kleinen Flügeln rauschen, die Flügelschläge sind deutlich zu hören. Die Wolke bewegt sich, mal wird sie größer, dann wieder kleiner. Schnell sinken sie immer niedriger auf das feuchte Marschgebiet herunter, wo sie sich dicht an dicht einen sicheren Schlafplatz im Schilf suchen.

Hier am Wattenmeer rasten viele Zugvögel für bis zu zwei Monate und futtern sich in den Salzwiesen Reserven für ihre Reise in ihr Winterquartier an. Einen hervorragenden Blick auf das Staren-Ballett ermöglicht die Parkplätze auf dem Damm zur Insel Rømø, ziemlich genau zwischen den TopPlätzen in Høyer auf dem Festland und dem auf der Nordsee-Insel. Einheimische empfehlen aber auch die Gegend südlich der Schleuse von Høyer, die Umgebung von Aventoft unweit der Grenze oder das Gebiet um Rudbøl.

Stellplatz Vadehav
Emmerlev Klev 1
DK-6280 Høyer
T: +45 92 44 43 43
E: kontakt@vadehavscamping.dk

www.stellplatz-vadehav.dk