Høyer / Süd-Jütland

Als die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen die ab dem 15. Juni geltenden Einreisebestimmungen für ihr Land festlegte, hat sie an Reisemobilisten wohl nicht gedacht: Urlauber aus Deutschland oder den Niederlanden müssen mindestens sechs Nächte im Land bleiben, und sie müssen bei der Einreise eine Reservierung haben – nicht gerade ideal für Reisemobilisten wie für Stellplatzbetreiber.

Not macht aber bekanntlich erfinderisch, und das beweist jetzt Jannick Frank Clausen, der Betreiber des neuen TopPlatzes am Wattenmeer in Høyer im Süden von Jütland. Er hat kurzerhand sein Online-Buchungssystem neu programmiert und bietet Reisemobilisten, die auf Nummer sicher gehen wollen, ein neues “Package” an. Wer in das Online-System sechs Nächte eingibt, der entdeckt dann diese Pauschale: 375 Dänenkronen (ca. 50 Euro) für sechs Nächte mit zwei Personen im Reisemobil, inklusive Entsorgung.

Zum Vergleich: Die einzelne Übernachtung würde 125 Dänenkronen kosten. Die Ersparnis beträgt also 50 Prozent. Høyer ist ein freundliches Landstädtchen, das vor allem für seine “Pølser” bekannt ist. Der Stellplatz liegt etwas außerhalb der Stadt gleich hinter Deich und Campingplatz , besitzt 61 große Parzellen sowie Voll-Ausstattung und ist ein idealer Standort für ruhige Tage am Meer und zwar abseits der überlaufenen touristischen Hotspots.

Hier geht es zu der auch deutschsprachigen Website, die Abkürzung zum Buchungssystem findet man hier.