Füssen: Teststation auf dem TopPlatz

Hendrik Reichel macht es möglich: Da der Betreiber des TopPlatzes in Füssen die Zahl und vor allem die Lage der Testzentren in seiner Heimatstadt selbst als ausgesprochen unglücklich einschätzte, schritt er zur Tat – und kann wenige Stunden nach dem Saisonstart schon einen Erfolg melden: Eine nagelneue Corona-Teststation öffnet ab sofort täglich von 9 bis 11 Uhr sowie von 15 bis 20 Uhr ihre Türe, und zwar direkt auf dem Wohnmobil-Stellplatz in Füssen.

Die vielen Stammgäste kennen den entscheidenden Trick bei der Anfahrt. Einfach der Abt-Hafner-Straße bis zum Ende folgen und nicht aus der Ruhe bringen lassen. Die Einfahrt zum TopPlatz, dem Wohnmobilplatz Füssen, befindet sich erst am Ende der Straße, kurz vor dem Verkehrskreisel.

Betreiber ist die Forma Vircare aus München, die nicht nur Schnelltests und Schutzausrüstung herstellt, sondern auch medizinisch ausgebildetes Personal für Testzentren zur Verfügung stellt. Ein toller Service nicht nur für die Gäste, die länger auf dem Camper’s Stop in Füssen bleiben möchten, sondern gerade auch für die zahlreichen Italien-Fahrer. Diese können sich nach der Rückkehr zum Beispiel vom TopPlatz am Gardasee “freitesten” lassen, um dann sorgenfrei die Heimfahrt antreten zu können. Mehr zum Camper’s Stop auf der hauseigenen Website oder im Internetportal von TopPlatz.