Bad Steben: Die Erweiterung kommt voran

Gut voran schreiten die Bauarbeiten zur Erweiterung des Wohnmobilstellplatzes in Bad Steben in Oberfranken. Um den stetig steigenden Übernachtungszahlen Rechnung tragen zu können, entstehen in der direkten Verlängerung des Parkplatzes P 3 am Freibad 20 weitere Standplätze, nach dem Vorbild des bestehenden Stellplatzes.

Schon von weitem sichtbar ist das neu errichtete Sanitärgebäude, das mit Toiletten, Duschen, Waschmaschine, Wäschetrockner und einem Kassenautomat ausgestattet wird. Nach Fertigstellung des Daches und dem Verputzen der Außenwände hat man bereits mit dem Innenausbau begonnen. Außen bekommt die Fassade noch eine Holzverkleidung – in derselben Optik wie die Freibad-Gebäude.

Gut im Zeitplan liegt man auch mit dem Anlegen der einzelnen Parzellen. Die Rand- und Rabattsteine sind bereits gesetzt, die Pflasterarbeiten laufen auf Hochtouren. Abschließend stehen noch Asphaltierungsarbeiten, gärtnerische Arbeiten und das Anlegen einer breiten Lärmschutz-Hecke zur Steinbacher Straße an, die mit ökologisch wertvollen Vogelnähr-Gehölzen bepflanzt wird. Zwischen die neuen Standflächen kommen großzügige Pflanzinseln mit jeweils einem großen Feldahorn

Auch die neuen Parzellen sind mit jeweils 60 Quadratmetern komfortabel bemessen und werden ebenfalls gepflastert und mit modernstem Standard ausgestattet – angefangen bei den Strom- und Frischwasser-Zapfsäulen bis hin zum kostenlosen W-Lan. Ottmar Lang, Geschäftsführer der Bayerischen Staatsbad Bad Steben GmbH, zeigt sich optimistisch: „Wir sind guter Dinge, dass wir unseren Gästen die neuen Parzellen noch in diesem Sommer zugänglich machen können.“

Nach Fertigstellung wird man auf dem Stellplatz an der Steinbacher Straße über 44 Parzellen verfügen – hinzu kommen 15 weitere Ausweichplätze auf dem benachbarten Parkplatz P2. Weitere Informationen: Bayerisches Staatsbad Bad Steben GmbH, www.staatsbad-bad-steben.de.