Bad Saulgau

Ein Ticket, mehrfacher Eintritt

Wiedereintritt möglich – ein Spezialangebot für Stellplatzgäste

Auch in Corona-Zeiten bleibt es dabei: Gäste des TopPlatzes neben der Sonnenhof-Therme im oberschwäbischen Bad Saulgau geniessen ein deutschlandweit seltenes Privileg: Reisemobilisten können die Sonnenhof-Therme mit ihrer Tageskarte mehrfach am Tag verlassen und wieder betreten.

Damit geniessen sie ein maximales Maß an Flexibilität. Morgens um 8 Uhr schnell mal eine Runde schwimmen, danach in Ruhe frühstücken und mit dem Rad zum lauschigen Wagenhauser Weiher fahren. Vielleicht noch ein Abstecher in die Fischzucht Störk, um eine geräucherte Forelle zu bekommen und dann zurück nach Bad Saulgau, um den Nachmittag wieder in der Therme zu verbringen – der Mehrfacheintritt macht es so oder ähnlich möglich.

Natürlich müssen sich auch Thermengäste auf Corona-Zeiten einstellen. Zum Betriebs- und Hygienekonzept gehört, dein Kontaktformular auszufüllen, die übliche Mund-Nase-Maske zu tragen und auf das Duschen nach dem Baden und das Föhnen zu verzichten. Die Saunawelt bleibt bis auf geschlossen, dafür ist das Restaurant Gustare wieder geöffnet. Bitte beachten: Es dürfen sich maximal 225 Gäste gleichzeitig im Bad aufhalten, die maximale Aufenthaltsdauer beträgt drei Stunden. Offiziell bitten die Oberschwaben um telefonische Voranmeldung der Badetermine unter 07581/48390, in den Sommermonaten aber dürfte der spontane Bad-Eintritt kein Problem sein, schätzen die Betreiber die Buchungslage optimistisch ein.

Die Anmeldung an der Kasse der Sonnenhof-Therme ist dazu täglich von 10 bis 18.30 Uhr geöffnet. Bei Vorlage Ihres Stellplatzschlüssels erhalten Gäste den Tageseintritt in das Bad für 8,50 Euro. Reservierungen sind ab drei Nächten Aufenthalt möglich. Direkt zur Sonnenhof-Therme HIER.