Bad Dürrheim

Für seine Neuheiten ist der Reisemobilhafen Bad Dürrheim seit Jahren bekannt: In diese Saison geht Andreas Bertsch mit der „Drei-Welten-Card“, die nicht nur im Schwarzwald gilt, sondern auch in den angrenzenden Regionen am Rheinfall und am Bodensee: Rund 100 Erlebnisse sind mit dieser Gästekarte kostenfrei zu erleben.

Die Spielregeln sind ganz einfach: Wer zwei Nächte und länger auf dem Wohnmobil-Stellplatz von Andreas Bertsch in Bad Dürrheim bleibt, der bekommt mit der Drei-Welten-Card jeden Tag und pro Person einen freien Eintritt in die Solemar-Therme für drei Stunden im Wert von 13,50 Euro pro Person. Alternativ gilt die Card auch für das Hallen- und Freibad Minara. Auch hier ist der Gratis-Eintritt inkludiert. Macht bei zwei Nächten und zwei Personen schon mal einen Preisvorteil von 54 Euro.

Wer genau rechnet, merkt sogleich: Das ist mehr, als Stellplatz, Kurtaxe, Wellness-Abgabe und Strompauschale für einen zweitägigen Aufenthalt auf dem Reisemobilhafen Bad Dürrheim für zwei Erwachsene kostet. Damit die Gäste diese Leistungen auch ohne Druck genießen können, zum Beispiel an einem Wochenende, hat Andreas Bertsch eine weitere wichtige Weiche gestellt:

Gäste mit Drei-Welten-Card können bis zum Abend auf dem Stellplatz bleiben, die Zeit im Solemar genießen, das Fasnetmuseum Narrenschopf erkunden, sich beim Adventure-Golf erproben oder an einer Stadtführung durch Bad Dürrheim teilnehmen; danach noch ein bisschen im eigenen Wohnmobil ausruhen und erst abends, gut erholt und in aller Ruhe heimfahren.

Weitere Freizeitmöglichkeiten und Ausflugsziele,die Stellplatzgäste durch die Drei-Welten-Card kostenlos besuchen können, demnächst im Internetportal von TopPlatz oder auf der Website des Reisemobilhafens Bad Dürrheim.