Alternative Fronleichnam

Ein Urteil mit Folgen: Nachdem das niedersächsische Oberverwaltungsgericht die “Landeskinder-Regelung” der Landesverordnung per Eilbeschluss kurz vor Pfingsten aufgehoben hat, dürfen nun auch Menschen aus Nordrhein-Westfalen und anderen Bundesländern an die niedersächsische Nordsee fahren, ins Emsland, in die Lüneburger Heide oder in den Harz. Das aber dürfte Folgen haben: Aufgrund der weiter geltenden Beschränkung der Kapazität von Stellplätzen und Campinganlagen auf nur 60 Prozent der vorhandenen Parzellen dürfte es zu Pfingsten in Niedersachsen sehr schnell sehr voll werden.

Wie wäre es also mit einer Alternative? Fronleichnam lässt nicht mehr lange auf sich warten – das Hochfest katholischer Christen fällt in diesem Jahr auf den 3. Juni und ist bekanntlich in NRW ein Feiertag, in Niedersachsen nicht. Freie Kapazitäten für das damit leicht machbare lange Wochenende melden – noch – zwei TopPlätze an der Nordsee, genauer gesagt im Butjadinger Land.

Der unparzellierte Reisemobilpark Nordseeblick im Außendeichsbereich von Burhave kann unter normalen Bedingungen locker 120 Mobile aufnehmen, der parzellierte Stellplatz Friesenstrand im benachbarten Tossens immerhin fast 50 Fahrzeuge. Da beide Stellplätze zu dem jeweils angrenzenden Knaus-Campingpark gehören, gibt es da im Fall eines Engpasses eventuell noch weitere Kapazitäten.

Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, schickt dem jeweiligen Camp-Managern eine Mail: Für den Stellplatz Burhave bitte an burhave@knauscamp.de, für den Stellplatz in Tossens bitte an tossens@knauscamp.de.